Datenschutz

I. Wer ist Verantwortlicher für diese Website?

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

Sachsen-Finanzgruppe
Güntzplatz 5
D – 01307 Dresden
Tel.: +49-351-455-10190
Fax: +49-351-455-10109

(nachfolgend auch „Sachsen-Finanzgruppe“ oder „Ihre Sachsen-Finanzgruppe“)

Bei Fragen zu dieser Datenschutz­erklärung oder zum Schutz Ihrer Daten durch Ihre Sachsen-Finanzgruppe können Sie sich jederzeit auch an den Datenschutz­beauftragten Ihrer Sachsen-Finanzgruppe wenden:

Datenschutzbeauftragte
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Güntzplatz 5
01307 Dresden
Deutschland
Datenschutz-OSD@ostsaechsische-sparkasse-dresden.de
Tel.: 0351 455-0

II. Worum geht es?

Wenn Ihre Sachsen-Finanzgruppe personen­bezogene Daten verarbeitet, bedeutet das, dass sie diese erhebt, speichert, über­mittelt, löscht oder in anderer Form nutzt. Mit personen­bezogenen Daten sind Informationen zu natürlichen Personen gemeint, die sich auf dieser Website über die Sachsen-Finanzgruppe informieren.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick, welche Daten Ihre Sachsen-Finanzgruppe beim Besuch dieser Website zu welchem Zweck verarbeitet.

III. Wie werden Ihre Daten beim Besuch dieser Website verarbeitet?

1. Daten, die benötigt werden, um die Website anzuzeigen und ihre Stabilität und Sicherheit zu gewähr­leisten

Bei der bloß informa­torischen Nutzung der Website werden die folgenden technisch erforderlichen Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse des von Ihnen genutzten End­gerätes
  • Name der abge­rufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Daten­menge
  • Status des Abrufs (erfolgreich / nicht erfolgreich)
  • Browser­typ nebst Version sowie das Betriebs­system, das Sie nutzen
  • URL der jeweils vorher aufge­rufenen Seite (sogenannte „Referrer URL“)

Die Verarbeitung der genannten Daten erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen Ihrer Sachsen-Finanzgruppe auf Grundlage einer Interessen­abwägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Im Falle der rechts­widrigen Nutzung dieser Website dienen diese Daten auch dazu, in Betracht kommende Rechts­verletzungen aufzu­klären.

Ihre Sachsen-Finanzgruppe wertet diese Informationen zudem zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung dieser Website aus, ohne dabei personen­bezogene Nutzer­profile zu bilden.

2. Verwendung von Cookies und Analyse-Diensten

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Informations­einheiten, die auf Ihrem End­gerät abgelegt werden. Dies dient dazu, diese Informationen zu einem späteren Zeit­punkt erneut nutzen zu können.

Wenn Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem End­gerät nicht wünschen, können Sie dies durch eine ent­sprechende Einstellung Ihrer Browser­software verhindern. Dort können auch bereits gespeicherte Cookies gelöscht werden. Bei der Deaktivierung von technisch notwendigen Cookies ist jedoch die Benutzung dieser Website nicht mehr vollständig möglich.

a) Zweck und Umfang der Daten­verarbeitung

Technisch notwendige Cookies:

Ihre Sachsen-Finanzgruppe setzt zum einen technisch notwendige Cookies ein, um die Nutzung dieser Website sicherer und nutzer­freund­licher zu gestalten. Die mit Hilfe dieser technisch notwendigen Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzer­profilen verwendet. In den Cookies werden die folgenden Daten gespeichert und übermittelt:

  • Aktuelle Session-ID
  • Inanspruch­nahme bestimmter Website-Inhalte, zum Beispiel Häufigkeit oder Umfang der Nutzung

Die meisten der verwendeten technisch notwendigen Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Die darin gespeicherten Daten werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Einige Cookies bleiben dagegen auf Ihrem End­gerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder die für den Cookie definierte Gültigkeits­dauer abläuft.

Analyse-Cookies:

Ihre Sachsen-Finanzgruppe verwendet darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Ihres Surf­verhaltens auf dieser Website zur Reichweiten­messung und für Werbe­zwecke ermöglichen. Ihre auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert, können Ihnen also nicht mehr direkt zugeordnet werden. Diese Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personen­bezogenen Daten, die Ihre Sachsen-Finanzgruppe von Ihnen erhebt, gespeichert.

Dieser Cookie namens „slimstat_tracking_code“ dient der Erkennung einer Sitzung und wird nach Sitzungsende gelöscht.

b) Rechts­grundlage, Wider­spruchs- und Beseitigungs­möglichkeit

Technisch notwendige Cookies werden nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da diese zwingend für die Bereit­stellung der Website benötigt werden.

Die Verarbeitung von Daten mittels sonstiger Cookies erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen Ihrer Sachsen-Finanzgruppe auf Grund­lage einer Interessen­abwägung, die immer auch Ihre Interessen berücksichtigt (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse Ihrer Sachsen-Finanzgruppe in der Verarbeitung liegt in den oben genannten Zwecken:

  • Analyse und statis­tische Aus­wertung der Website-Nutzung
  • Optimierung der Website

3. Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

IV. Wer erhält Ihre Daten?

Eine Weiter­gabe an Dritte findet nur statt, soweit Sie hierfür eine Einwilligung erteilt haben oder wenn hierfür eine rechtliche Verpflichtung besteht.

Unter diesen Voraus­setzungen können Empfänger personen­bezogener Daten insbesondere sein:

  • Straf­verfolgungs­behörden
  • andere Unternehmen der Sachsen-Finanzgruppe

Auch beauftragte Dienst­leister können solche Daten erhalten, wenn diese die besonderen Vertraulich­keits­anforderungen Ihrer Sachsen-Finanzgruppe erfüllen. Dies können insbe­sondere Unternehmen in den Kategorien IT-Dienst­leistungen, Beratung sowie Vertrieb und Marketing sein. Mit den Dienst­leistern werden dann entsprechende daten­schutz­rechtliche Verein­barungen getroffen.

V. Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Werden die in dieser Erklärung genannten Daten für den ursprüng­lichen Zweck nicht mehr benötigt, werden diese gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn ihre – befristete – Weiter­verar­beitung zu anderen Zwecken erforder­lich ist.

VI. Werden Ihre Daten in ein Dritt­land oder an eine internationale Organisation über­mittelt?

Daten, die Ihre Sachsen-Finanzgruppe durch den Besuch dieser Website erhält, werden grund­sätzlich nicht an internationale Organisationen oder in Dritt­staaten (Staaten außer­halb des Europäischen Wirtschafts­raums – EWR) übermittelt. Informationen zu einer eventuellen Über­mittlung pseudonym­isierter Daten durch Analys­edienste erhalten Sie unter „Analyse-Cookies“.

VII. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Sie haben gegenüber Ihrer Sachsen-Finanzgruppe folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personen­bezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verar­beitung
  • Recht auf Widerruf von erteilten Einwilligungen

Information über Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO

1. Einzelfall­bezogenes Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jeder­zeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personen­bezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Daten­verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Daten­verarbeitung auf der Grund­lage einer Interessen­abwägung) erfolgt, Wider­spruch einzu­legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Wider­spruch ein, werden Ihre personen­bezogenen Daten von Ihrer Sachsen-Finanzgruppe nicht mehr verarbeitet. Es sei denn, diese kann zwingende schutz­würdige Gründe für die Verarbeitung nach­weisen, die Ihre Interessen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen. Oder die Verarbeitung dient der Geltend­machung, Aus­übung oder Verteidigung von Rechts­ansprüchen.

Der Wider­spruch kann form­frei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an die oben genannten Kontaktdaten.

Ihnen steht im Zusammen­hang mit der Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten außerdem ein Beschwerde­recht bei der folgenden für Ihre Sachsen-Finanzgruppe in Bezug auf den Schutz personen­bezogener Daten zuständigen Aufsichts­behörde zu:

Der Sächsische Datenschutzbeauftragte
Kontor am Landtag
Devrientstraße 1
01067 Dresden
Deutschland
Tel.: 0351 493-5401
Fax: 0351 493-5490
saechsdsb@slt.sachsen.de
https://www.saechsdsb.de/

VIII. Werden Ihre Daten für eine automatisierte Entscheidungs­findung oder Profil­bildungen verwendet?

Daten aus dem Besuch dieser Website werden nicht für eine automatisierte Entscheidungs­findung im Sinne von Art. 22 DSGVO genutzt.